Beauty

5-free Nagellacke von Intensae

Die Lust, mir die Nägel zu lackieren, war mir schon seit langer Zeit vergangen. Formaldehyd, Phthlate, Duftstoffe, Weichmacher – das waren alles Chemikalien, die ich nicht auf meinem Körper haben wollte.

Dann entdeckte ich durch Zufall die Marke Intensae. Die von Christian Roman und James Samuel entwickelte Marke setzt auf die 5-free Formel: ohne Formaldehyd oder Formaldehydharze, ohne Toluene, Dibuthyl Phthlat (ein Weichmacher), ohne IMG_4135Kampfer (ein Duftstoff) – alles Stoffe, die in Verbindung mit Krankheiten wie Krebs, Schäden der inneren Organie, Allergien und Hautreizungen stehen. Zudem sind die Lacke ohne Karmin (ein Farbpigment, das durch Ausquetschung weiblicher Schildläuse gewonnen wird) und ohne Tierversuche hergestellt. Somit sind die Produkte nicht nur vegan, sondern auch für Schwangere ungiftig. „Ich wollte eine Linie von Nagellacken produzieren, die meine Freunde und Kunden kaufen würden, eine Kombination von klassischen und modernen Farben, die man unbedenklich verwenden kann.“, kommentiert James Samuel, Hair Colorist aus London, seine Marke.

Das Design der Fläschchen ist ebenso klassisch und modern in schwarz gehalten. Die Inspiration der Farben haben die beiden Gründer aus Vergangenheit und Gegenwart bezogen. Grace Coddington, Edie Sedgwick und Chloe Sevigny sind nur einige der Stilikonen, die die 23 Farben inspiriert haben. James Samuel: „Jede einzelne der Farben ist von einer starken und faszinierenden Ikone inspiriert worden, die eine Geschichte zu erzählen hat, eine beeindruckende und attraktive Frau, die die Ästhetik von Intensae inIMG_4069spiriert.“ Zu diesen Farben kommen noch ein 2-in-1 Base und Topcoat sowie ein reiner Topcoat hinzu. Und das Sortiment  wächst ständig. Bald sind drei weitere herrliche Sommerfarben sowie ein mattierender Überlack erhältlich.

Von dieser breiten Palette habe  ich den Yüyi 2-in-1 Topcoat und die Farben Broken Flowers, Veruschka, Wednesday und Potiche getestet. Der Auftrag gelingt mühelos, die Bürste verteilt den Nagellack ohne das unschöne Streifen oder Dellen entstehen. Je nachdem welche Intensität man erreichen möchte, sollte man ein- bis zweimal lackieren. Die Trockenzeit ist mit anderen Lacken vergleichbar. Leider auch der Geruch. Hier einmal die Swatches der Lacke. Ich habe jeweils nur einmal lackiert.

IMG_4106Veruschka – ein sanfter Cremeton mit Perlglanz. Wenn man nur einmal lackiert, scheint die weiße Farbe der Nägel durch, was einer French-Manicure recht ähnlich sieht.

Potiche – ein kräftiges, dunkles Rot. Diese Farbe greift den Trend Oxblood auf und ist eine tolle Farbe für Herbst/Winter.

Broken Flowers – Ein taupefarbener Nagellack, den man besonders gut im Alltag tragen kann.

Wednesday – Manchmal muss es einfach ein klassisches Schwarz sein. Und ich bin begeistert, wie gut der Lack bei nur einem Auftrag deckt!

Auch wenn man sagen muss, dass Nagellack immer ein Produkt mit chemischen Inhaltsstoffen bleiben wird, so hat der Nagellack von Intensae mit seiner 5-free and cruelty free – Formel meine Lust am Lackieren wieder geweckt!

Mehr Infos und die Nagellacke selbst findet man für 16 Euro auf der Homepage www.intensae.com. Der Onlineshop greenglam www.greenglam.de führt die Lacke ebenfalls in seinem Sortiment.