Family

Kinderrucksäcke von Affenzahn: Nachhaltige Freunde für den Kita-Start

Ab Dezember wird unser Sohn in die Kita gehen. Den richtigen Rucksack für sein Lieblingskuscheltier und die Brotdose haben wir bereits gefunden. Die kleinen Freunde von Affenzahn sind nicht nur süß, sondern auch ergonomisch und nachhaltig.

Ab Dezember geht es in die Kita – für den perfekten Start in diesen aufregenden, neuen Lebensabschnitt haben wir uns ganz besondere Kindergarten-Rucksäcke ausgesucht – und zwar die kleinen Freunde von Affenzahn. Die Rucksäcke der Kölner Marke bringen alles mit was „Kleinkind-(und Eltern)-Herzen“ höher schlagen lässt. Die „kleinen Freunde“ sehen aus wie bunte Tiere oder freundliche Monster. Sie sind leicht, ergonomisch und robust. Außerdem werden sie nachhaltig aus recycelten PET-Flaschen hergestellt.

Die kleinsten Rucksäcke von Affenzahn heißen „Kleine Freunde“ und sind für Kinder zwischen ein und drei Jahren geeignet. Sie haben ein Fassungsvermögen von vier Litern und sind nur 200 Gramm schwer (oder leicht). Für einen Kita-Rucksack ist das völlig ausreichend. Er bietet genug Platz für das  Lieblingskuscheltier, ein Wechseloutfit sowie für die Brotdose und  Trinkflasche. Die kleine „Affenzahn”-Variante kostet 34,90 Euro.

Ergonomie und Sicherheit geht vor

Besonders gut gefällt uns ist auch die Ergonomie des Rucksacks. Er hat eine stabile und belüftete Rückpolsterung und die Träger sind weich verstärkt. Damit der kleine Freund  bei wilden Ausflügen auf dem Rücken bleibt, gibt es zusätzlich einen höhenverstellbaren Brustgurt. Mit einem verstärkten Tragegriff ausgestattet, lässt sich der Affenzahn nicht nur auf dem Rücken tragen. Man kann ihn auch problemlos an der Kindergarten-Garderobe aufhängen. Ein wichtiger Pulspunkt in der dunkeln Jahreszeit: Alle Affenzahn-Rucksäcke sind mit großen Reflektoren ausgestattet. Ein schönes Detail ist die Ziehzunge, auf der das Kind seinen Namen und Adresse schreiben kann. Bei den Monsterfreunden gibt es die nicht, dafür aber im Innenteil ein Namensschild.

Die kleinen Freunde bestehen aus recycelten PET-Flaschen

Auf Nachhaltigkeit legt man bei Affenzahn großen Wert. So wird jeder Rucksack aus Stoffen hergestellt, die zu 50 Prozent aus recycelten PET-Flaschen bestehen. Die Flaschen werden dafür gesäubert, geschreddert und zu Garn verarbeitet. Für einen kleinen Freund werden so sechs Flaschen (0,5 Liter) genutzt, für einen großen Freund sogar elf. Die Monsterfreunde bestehen dagegen zu 100 Prozent aus Bio-Baumwolle. Außerdem sind alle Produkte mit dem bluesign-Siegel zertifiziert. Das Siegel wird für Hersteller vergeben, die möglichst wenige umweltbelastende Substanzen bei der Herstellung von Textilien einsetzen. Produziert werden die Rucksäcke in Vietnam, sämtliche Fabriken werden regelmäßig auf die Einhaltung fairer Arbeitsbedingungen hin überprüft.

Wer steckt hinter den Kinderrucksäcken von Affenzahn?

Die Affenzahn Rucksäcke sind Teil des Sortiments von FOND OF BAGS. Das Unternehmen aus Köln verkauft unter sieben verschiedenen Markennamen ergonomische Rucksäcke und Taschen aller Art.  Sieben Jahren nach ihrer Gründung kennt fast jede Familie mit Kindern im Kindergarten- oder Grundschulalter die Taschen, die super aussehen, praktisch sind und außerdem noch verantwortungsvoll produziert werden. Die Erfolgsgeschichte wurde in diesem Jahr mit dem deutschen Gründerpreis ausgezeichnet. 2016 gab es bereits den Deutschen Nachhaltigkeitspreis.

Begonnen hat sie mit einem Aha-Erlebnis. Eine befreundete Physiotherapeutin berichtet den vier Gründern von den Rückenproblemen vieler Schulkinder, ausgelöst von schweren Ranzen. Sofort beschlossen die Jungs sich dem Problem zu widmen. Viel Ahnung von Rucksäcken hatten sie nicht. Trotzdem besetzten sie schnell eine Marktlücke und zwar Kinderrucksäcke, ideal für Kita und Schule und gleichzeitig ergonomisch wie Trekking-Modelle. Der Rest ist Geschichte: Die Taschen aus Köln gibt es inzwischen in 35 Ländern und das Unternehmen beschäftigt fast 200 Mitarbeiter. Gefertigt werden die Rucksäcke in Vietnam – zu fairen Bedingungen und zum Großteil aus recycelten PET-Flaschen.