Beauty

Kosmetik-Fehlkäufe?- Gibt’s nicht!

Kosmetik-Fehlkäufe kennt jeder. Im Laden sah das Produkt noch toll aus. Zuhause entpuppt es sich ein Flop. Im Müll landen, muss trotzdem kein Fehlkauf. Unsere sechs Verwertungstipps.

Foundation

Ob nun das Licht im Laden oder die Hektik beim Shoppen Schuld ist, manchmal merkt man erst nach dem Kauf, dass der Farbton der Foundation nicht hundertprozentig passt. Nun kann man natürlich warten, dass der Hautton im Winter blasser oder im Sommer wieder dunkler wird und hoffen, dass die Foundation dann endlich den richtigen Ton hat. Eine weitere Idee wäre, die verschiedenen Farbtöne zum Contouring zu nutzen. So können hellere Farbtöne als Concealer für die Augen genutzt werden, dunklere Farbtöne können die Wangenpartie betonen.

Eine Video-Anleitung zum Contouring zeigen wir hier: RMS Contouring

Körperöl

In der Kombination mit Salz aus dem toten Meer kann Körperöl als Körperpeeling genutzt werden. Aber Achtung bei sensibler Haut: Salz kann gerade empfindliche Haut reizen. Ein weiter Tipp ist, das Öl mit basischem Badesalz zu vermischen. So erhält man z.B. ein tolles Fußpeeling und hat gleichzeitig ein pflegendes Fussbad.

Lidschatten

Gerade mineralische Lidschatten können durch ihre Pigmentierung noch anderweitig verwendet werden. Auf noch feuchten Klarlack gestäubt, kann man schnell sein individuelles Nageldesign kreiert. Oder man mischt den Klarlack in einer Schale mit den Pigmenten und erhält so einen einzigartigen Lack. Hier bitte aber schnell sein, sonst trocknet der Lack im Behälter!

Gesichtscreme

Grundsätzlich gilt: Bevor man eine Creme im Gesicht anwendet, sollte man zuerst den Armbeugen-Test machen. – einfach in der Armbeuge einen kleinen Klecks der Creme auftragen. Wenn nach 24 Stunden keine Rötungen oder Pickel auftreten, kann die Creme bedenkenlos angewendet werden. Ist die Creme dann doch zu fettig oder zu trocken, kann sie an anderen Körperstellen zum Einsatz kommen. Als Körperlotion oder extra Pflege für Knie oder Ellenbogen kann die Gesichtscreme noch gute Dienste leisten.

Lippenstift

Lippenstifte können auch als Cremerouge verwendet werden. Es gibt schon viele 2-in-1 Produkte, die genau diese Idee aufgreifen. Hier noch ein Tipp von mir: Ein Lippenstift, der zu viel Glitzerpartikel enthält, eignet sich nicht fürs Büro. Also lieber einen Tag vorher ausprobieren!

Shampoo & Conditioner

Eine tolle Sache, die ich selbst schon im Urlaub getestet habe. Wenn man ein Kleidungsstück im Waschbecken durchwaschen muss, z.B. weil gerade keine Waschmaschine da ist oder es für die Maschinenwäsche zu empfindlich ist, kann man Shampoo als Waschmittel und den Conditioner als Weichspüler benutzen.