Beauty

Naturkosmetik: Oceanwell – Power aus dem Ozean

Schon als Kind war ich gern am Meer, daran hat sich bis heute wenig geändert. Ich liebe es die Füße in den Sand einzugraben und die Seeluft einzuatmen. Die Marke Oceanwell produziert Naturkosmetik mit maritimen Wirkstoffen und verspricht ein Feeling wie am Meer. Ob es klappt, habe ich getestet.

Hinter der Marke Oceanwell steckt das nordeutsche Unternehmen oceanBASIS. Dort arbeiten Meeresbiologen und Naturstoffexperten seit über 15 Jahren daran, Stoffe aus dem Meer für Kosmetik und Pharmazie nutzbar zu machen. Seit 2008 gibt es die zertifizierte Naturkosmetik-Marke Oceanwell, die Wirkstoffe aus der nachhaltig kultivierten Laminaria-Alge einsetzt. Qualität und Nachhaltigkeit stehen für die Marke an oberster Stelle. Dies gilt nicht nur für die Produkte, sondern auch für das Unternehmen. Durch den Verkauf der Produkte werden zum Beispiel Kampagnen wie „Protect the Ocean“ unterstützt, die sich für den Schutz der Meeresschildkröten an der Elfenbeinküste einsetzen.

Insgesamt werden drei Produktlinien von Oceanwell angeboten: OceanCollagen ProAge für reifere Haut, Biomarine Cellsupport für sensible Haut und die Basic.Linie.

Aus der Basic.Linie habe ich zwei Produkte getestet.

Hochwirksames Algen-Konzentrat

Wie der Name des Produktes schon verrät, setzt dieses Konzentrat auf die Wirkung von Algen und Meeresmineralien, um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und die Mikrozirkulation anzuregen. Das Produkt ist in einer Plastikflasche mit Applikator verpackt, die 10ml enthält. Tja, leider funktioniert bei mir die Öffnung nicht und ich kann die Flasche nur über einen großen Schraubverschluss öffnen. Schade!

Der Duft des Konzentrates hat etwas angenehm Süßliches mit einer Mischung von diesem typischen Geruch an der See. Beim Auftrag ist das Konzentrat etwas klebrig. Aber es zieht schnell in die Haut ein. Auch das anschließende Auftragen von Make-up ist kein Problem und die Haltbarkeit der Foundation wird nicht beeinflusst. Das Algen-Konzentrat ist eine gute Feuchtigkeitspflege für die Haut. Aber einziges Produkt funktioniert sie bei mir nicht. Zusätzlich muss ich noch eine Lotion auftragen, sonst spannt meine Haut. Dafür kann man das Konzentrat immerhin täglich verwenden. Besonders wenn die Haut mehr Pflege braucht, ist dieses Konzentrat eine tolle Ergänzung zur gewohnten Pflegeroutine.

Das Algen-Konzentrat gibt es für 17 Euro bei najoba.de zu kaufen.

Sanfte Augencreme

 Augencremes sind bei mir ein heikles Thema. Schon so oft habe ich kleine rote Pünktchen unter den Augen bekommen, wenn ich eine Creme nicht vertrug. Aber mit der sanften Augencreme von Oceanwell passiert das nicht. Sie hinterlässt ein tolles Pflegegefühl auf der zarten Augenpartie und wenn die Creme eingezogen ist, kann ich problemlos zu den nächsten Schritten meines Augen Make-Ups übergehen. Auch hier sorgen Algenextrakte und Meeresmineralien für den pflegenden Effekt. In Kombination mit Jojobaöl und Sheabutter führt die Creme der Augenpartie besonders schonend viel Feuchtigkeit zu. Die Creme hat einen neutralen Duft und die spitz zulaufende Verpackung macht den Auftrag leicht. Ich trage die Creme morgens und abends auf und meine Augen fühlen sich wunderbar gepflegt und entspannt an!

10 ml der Augencreme kosten 27 Euro bei najoba.de.

Fazit: Die Marke Oceanwell bietet tolle Produkte, die in ihrer Wirkung überzeugen. Wer allerdings auf Alkohol in seiner Kosmetik verzichten möchte, wird enttäuscht sein, denn beide hier getesteten Produkte enthalten geringe Mengen, die bei der Fermentation des Algenextrakts entstehen. Da aber selbst meine sensible Haut die Produkte problemlos vertragen hat, werde ich auch die anderen Produkte der Marke testen.

Noch ein Tipp: Wer die Marke Oceanwell und die Basic.Linie testen möchte, der kann für 13,95 Euro beim Onlineshop najoba.deein Starterkit erstehen.