Fashion

Veroikon: Ein Fuchs muss tun, was ein Fuchs tun muss

Beim Stöbern im Netz sind wir auf ein neues, nachhaltiges Modellabel gestoßen und zwar Veroikon vom Bodensee. Das junge Marke punktet durch einen lässigen Style und einem Fuchs als nachhaltigen Modebotschafter. 

Zugegeben zuerst dachte ich, der Hoodie von Veroikon wäre ein Kleidungsstück aus dem Merchandise der Beginner. Bekanntlich haben unsere Hamburger Lieblingsrapper ja auch ein Faible für Füchse. Doch tatsächlich steht hinter Veroikon ein junges, ziemlich cooles Streetwear Label, das ganz klar auf Nachhaltigkeit setzt. Das kreative Team rundum Modedesignerin Vero will dabei keinesfalls als Bio-Fanatiker oder Hardcore-Veganer auftreten. Viel mehr geht es um bewusste und stylische Mode, die weder der Umwelt noch der Gesellschaft schadet.

 

IMG_3782groß_2

 

Für dieses Ziel verwendet Veroikon ausschließlich zertifizierte Bio-Materialien wie Biobaumwolle oder Bambus, die ohne den Einsatz von Pestiziden und umweltschädlichen Chemikalien angebaut wurden. Die Stücke werden direkt am Bodensee designt und teilweise auch gefertigt oder bedruckt.  Sämtlich Lieferanten und Produzenten aus dem Ausland werden fair entlohnt und sind zertifiziert.  Die hohen Bio-Standards sind nicht der einzige nachhaltige Aspekt an Veriokon. Auch das Design der Kleidungsstücke ist bewusst cool und zeitlos gehalten und setzt so ein starkes Zeichen gegen Fast Fashion und ständig wechselne Trends.

Neben der klaren Haltung mögen wir vor allem (Achtung Wortspiel) das ausgefuchste Design von Veroikon. Fast alle Hoodies und T-Shirts der Marke sind mit Füchsen bedruckt – mal eher grafisch, mal gezeichnet mit Kragen. Im Onlineshop gibt es sogar Ohrringe und Ketten mit Füchsen.

Im Web: veroikon.de

IMG_3905klein

Fotos: (c) PR/Veroikon