Food, Living

Vier plastikfreie Lunchboxes für das Büro

Wer sein Essen in einer Lunchbox mit ins Büro nimmt, spart Verpackungsmüll und schont die Umwelt. Wir stellen euch vier plastikfreie und nachhaltige Alternativen zur herkömmlichen Tupperdose vor.

Die Ansprüche an eine Lunchbox sind hoch, immerhin transportieren wir darin fast täglich unser Mittagessen fürs Büro. Die Boxen müssen also leicht und langlebig sein und sich gut reinigen lassen. Sie sollen außerdem keine potentiell gesundheitsschädlichen Stoffe wie BPA oder Weichmacher enthalten. Zum Glück gibt es inzwischen einige tolle plastikfreie Alternativen zur Tupperdose.

 

ECOlunchbox

Sehr klassisch im Design sind die Edelstahldosen von ECOlunchbox. Das US-Unternehmen bietet seine Lunchboxes in verschiedenen Formen und Größen an. Alle Modelle bestehen aus hochwertigen, rostfreien Edelstahl und sind frei von Blei, Weichmachern und BPA. Das gilt auch für die auslaufsicheren Modelle mit einem Silikon-Deckel. Wir persönlich nutzen unsere ECOlunchbox nur für Brot, Salat oder Obst. Ohne Dichtung sind die Edelstahl-Dosen nämlich nicht ganz auslaufsicher. Hergestellt werden die Brotdosen übrigens in Indien, Thailand und China, zu fairen Produktionsbedingungen versteht sich. Ein besonderes Highlight: Neben den Lunchboxes gibt es auch „ECOlunchbags“ aus GOTS-zertifizierter Bio-Baumwolle.
Facts ECOlunchboxThree-in-One-New-2
  • Fassungsvermögen: verschiedene Größen
  • Material: Reiner Edelstahl, die auslaufsicheren Modelle haben einen Silikon-Deckel
  • Preis: zwischen 15 und 45 Euro

Zu kaufen gibt es die Eco-Lunchboxes bei Amazon.

Glasslock

Glasslock gehört zum südkoreanischen Unternehmen SamKwang Glass. Das Glas der Lunchboxes ist dreimal härter als herkömmliches Glas und dazu noch leichter. Außerdem sind die schadstoffarmen Glasschalen spülmaschinenfest, für die Mikrowelle geeignet, geruchsneutral und können sogar in den Tiefkühler. Manche Leute nehmen die Glasslock Lunchesboxes sogar als Auflaufform für den Ofen. Wir haben uns ein praktisches Dreier-Set angeschafft und sind damit sehr zufrieden. Die Dosen sind leicht, halten dicht und passen gut in die Büro-Mikrowelle.

Glasslock Dreier PackFacts Glasslock
  • Fassungsvermögen: verschiedene Größen von 400ml bis 2000ml
  • Material: Leichtes Hartglas, der Frischhalte-Deckel ist aus PP, transparent, flexible Clip-Verschlüsse und Silikondichtung.
  • Preis: zwischen 15 und 45 Euro

Zu kaufen gibt es die Glasslock Lunchboxes bei Amazon

 

Lifefactory

Die Firma Lifefactory kommt ebenfalls aus den USA und ist vor allem auf Baby-Flaschen und -Geschirr spezialisiert. Doch die Kalifornier produzieren auch tolle Trinkflaschen und Lunchboxes. Charakteristisch für die Marke ist der buntem Kunststoffmantel. Alle Produkte sind durch diese Silikonummantelung unzerbrechlich. Sie sind Bisphenol A (BPA)-frei aus Glas gefertigt und somit hygienischer und hochwertiger als Kunststoff-Geschirr. Sie sind außerdem für die Mikrowelle geeignet und spülmaschinentauglich. Wir haben gleich zwei Lunchboxes von der Lifefactory, vor allem weil sie komplett dicht halten und sich so auch Gerichte mit Soße transportieren lassen.
LF_Food_1C_Face_Grass
Facts Lifefactory Lunchboxes
  • Fassungsvermögen: 240ml oder 475 Liter
  • Material: temperaturbeständigem Borosilikatglas mit Silikonmantel.
  • Preis: zwischen 18 und 25 Euro

Zu kaufen gibt es die Lifefactory-Lunchboxes bei Amazon.

Made Sustained

Aus den Niederlanden stammt die Marke Made Sustained. Gegründet wurde das Unternehmen mit dem Ziel, den täglich anfallenden Abfall zu minimieren und so zu einer besseren Umwelt beizutragen. Made Sustained bietet neben Trinkflaschen auch Lunchboxes aus Edelstahl an. Die Dosen sind ziemlich schick, allerdings ohne Kunststoff-Dichtung nicht ganz auslaufsicher. Bei flüssigeren Gerichten ist das ein Nachteil. Es gibt zwar runde, auslaufsichere Edelstahlboxen mit Plastikdeckel, allerdings ist ihr Design nicht so schön. Auch sind nicht alle Dosen spülmaschinentauglich. Für ist uns die Made Sustained Dose deshalb eher ein „Backup“ für die anderen Modelle.

Facts Made Sustained
  • Fassungsvermögen: 450 ml
  • Material: Reiner Edelstahl, Deckel aus #4 PE (Polyethylen)
  • Preis: zwischen 13 und 25 Euro

Zu kaufen gibt es die Made Sustained Lunchboxes beim Avocado Store.

 

Ganz schlechte Erfahrungen haben wir übrigens mit Brotdosen aus Biokunststoff gemacht. Die haben nur wenige Monate gehalten. Außerdem ist ihre Herstellung nicht unproblematisch. Sie werden aus Mais oder Zuckerrohr gemacht. Der Anbau dieser Materialien stellen eine Konkurrenz zur globalen Nahrungsmittelproduktion dar.

Bilder: Copyright PR ECOlunchbox, Glasslock, Lifefactory, Made Sustained